Anwenderbericht VC 200 [Flender GmbH, Bocholt]

Flender Antriebstechnik: innovative Produkte, moderne Fertigungsmethoden, hohes Umweltbewusstsein

Viel Sicherheit – weniger Entsorgungskosten

Trockener Filter- und Schleif-Schlamm birgt erhebliche Vorteile: Es bleibt mehr Kühl-Schmier-Stoff (KSS) an der Maschine, der KSS-Verbrauch sinkt, und die Entsorgungskosten werden reduziert. Flender hat sich fünf Vakuum-Bandfilter-Geräte von MKR angeschafft, um diese Kosten zu sparen, mehr Sicherheit in die Fertigung zu bringen und zusätzlich mehr für die Umwelt zu tun.

„Die Maschinen eigenen Filter-Anlagen reichen oft nicht aus“, stellt Herbert Tenhofen, Betriebsbeauftragter Umwelt und Entsorgung bei der Flender GmbH, die Prämisse seines Hauses klar, „um unsere hohen Ansprüche an Umweltschutz zu erfüllen.“ Das Unternehmen aus Bocholt will nicht nur Technologie-Führer für alle Antriebslösungen sein, sondern auch Maßstäbe beim aktiven Umweltschutz setzen – und dabei noch Geld sparen. Ziel ist es, möglichst wenig Kühl-Schmier-Stoff (KSS) mit dem anfallenden Filter- und Schleif-Schlamm auszutragen und dadurch die Entsorgungs-Kosten zu minimieren. Außerdem wollten die Fertigungs-Verantwortlichen auf den Einsatz von Filter-Vlies verzichten, zum einen wegen der höheren Kosten, wenn sich Vlies im Schlamm befindet, und zum anderen wegen der Sicherheit. „Schlamm mit Vlies neigt zur Selbst-Entzündung“, erläutert Albert Eringfeld, bei Flender zuständig für Anlagentechnik und Gebäude-Instandhaltung, die Hintergründe, „weil sich der Schlamm von innen erhitzt - und beim Vlies handelt es sich schließlich um einen leicht brennbaren Stoff.“

... kompletter Anwenderbericht als Download!

MKR Metzger GmbH Recyclingsysteme  |  Rappenfeldstraße 4  |  D-86653 Monheim

Tel +49 (0) 90 91 - 50 00 - 0  |  Fax +49 (0) 90 91 - 50 00 - 30  |  eMail: info@mkr-metzger.de  |  Internet: www.mkr-metzger.de