Verdampfer RVD

Der Verdampfer RVD ist einsetzbar für Prozesswässer, die bei der Verdampfung stark zum Verkrusten neigen. Eine kontinuierlich rotierende Edelstahlbürste verhindert die Bildung von Verkrustungen, die für einen Leistungsverlust bei der Wärmeübertragung sorgen.

Dank Wärmerückgewinnung wird die in der Beheizung eingesetzte Wärmeenergie zurückgewonnen und bleibt somit dem Destillationsprozess erhalten.

Beim Verdampfen nutzen Sie die bestmögliche Trennung von festen und flüssigen Stoffen. Ein Vakuum (bis 60 mbar absolut) ermöglicht eine sehr niedrige Verdampfungstemperatur von unter 36 °C und sorgt für die schonende Verdampfung mit idealen Destillatwerten.

Anwendungsgebiete Verdampfer RVD:
Rotationsfilmverdampfer von MKR separieren Abwasser in ein Destillat und in ein restliches Abfallkonzentrat. Das Konzentrat beträt nur ca. 3 - 6% der ursprünglichen Menge. Das heißt die anfallende Restmenge ist sehr of kein Abfall, sondern Wertstoff, der verkauft werden kann.

 
Downloads zu Verdampfer RVD:
 

MKR Verdampfer stehen für:

  • Niedrigsten Energieverbrauch
  • Geringere Verwertungs- und Entsorgungskosten
  • Sauberes Kreislaufwasser (Destillat)
  • Hochwertige, zuverlässige Technik
  • Kontinuierlichen, automatischen Betrieb
  • Salz- und schwermetallfreies Destillat
  • Geringen Platzbedarf
  • Einfachste Bedienung
  • Kompaktes Design und einfache Installation

Leistungsmerkmale:

  • Rückgewinnung von Prozesswasser
  • Höchste Destillatqualität
  • Kein Verkrusten des Wärmetauschers
  • Rotierende Bürsteneinheit
  • Kein Brüdenverdichter
  • Energiezuführung über einen separaten Kältemittelkreislauf
  • Hohe Aufkonzentrierung möglich
  • Geringe Restmenge an Konzentrat als Wertstoff zu vermarkten